Referenzen

Audiovision – SMSG24

Zum ersten Mal in der Test-Historie von audiovision erreicht ein Subwoofer die Maximal-Punktzahl von 100 Punkten.

audiovision-smsg24

Im Hörraum beeindruckte der AIA-Sub zunächst nicht einmal mit seiner überragenden Pegelfestigkeit oder dem überbordenden Tiefgang, sondern vor allem mit der lässigen Selbstverständlichkeit, mit der er tiefe Töne zu Gehör bringt. Gleichgültig ob er bei „AwayFromthe Sun" von 3 Doors Down E-Bass und Kickdrum in den Raum knallte oder bei „Terminator - die Erlösung" der Flugroboter unter der Brücke die Magenwände mitschwingen lässt: Er wirkt auch bei höchsten Pegeln völlig relaxed und Herr der Situation. Verzerrungen oder gar Kompressionseffekte lässt er gar nicht erst aufkommen, sondern spielt jederzeit locker, extrem sauber sowie unglaublich impulsiv. Wer bisher glaubte, große, schwere Bassmembranen seien träge, muss sich hier eines Besseren belehren lassen: Mit federnder Leichtigkeit und ohne jeden Hauch von Verzögerung lässt er Kontrabässe ebenso erklingen wie massive Tiefton-Effekte von Actionspektakeln. Da blieb selbst für uns kein Wunsch offen. Obwohl: AIA hat auch ein Modell mit 50-Zoll-Chassis im Programm - das dürfte aber eher für professionelle Kinobetreiber interessant sein.


Kompletter Test

Ein Subwoofer mit 60-Zentimeter-Treiber und 6.000 Watt Leistung –selten klangen die Eckdaten eines Gerätes so vielversprechend. Vor anderthalb Jahren landete der SMSG15 relativ unbeschwert in unserer Referenzklasse. Entsprechend gespannt waren wir auf den großen Bruder SMSG24 (die Zahl steht für den Durchmesser des Chassis in Zoll), der mehr als das Doppelte kostet. Wir konnten es kaum erwarten, den Output dieses Bass-Bombasten am eigenen Leib zu spüren. Vor den Genuss kommt bekanntlich der Schweiß …
 

Download