Referenzen

Lowbeats - AIA Demokino

Das Set spielt wie eine gelungene Synthese aus Konzert-PA und Highend-Lautsprecher. Hier kommt alles irrsinnig direkt und durch die diskrete Raumabbildung der Surroundwiedergabe wirklich plastisch greifbar, fühlbar mit dem ganzen Körper – und das hat nur bedingt mit der Lautstärke zu tun.

Lowbeats AIA Demokino

In weiser Voraussicht hatte ich einige Live-Musik-Scheiben mitgebracht und das war gut so. Ob gigantisches Stadionkonzert von Mylène Farmer, intimes Clubkonzert von B.B. King oder die Surround- Mixes von Pink Floyd in High-Res auf den Blu-rays der diversen Box-Sets: das spielte alles so live-haftig, wie man es sich erträumt. Die von den AIA Lautsprechern gelieferte Spreizung aus Grob- und Feindynamik sowie die Direktheit ohne Aggressivität sind wirklich auf einem Niveau, das keine klassische HiFi-Anlage liefern kann.

Zu guter Letzt legte Geoffrey Heinzel mit einer Aufnahme eines Feuerwerks in Auro-3D in Sachen Grobdynamik nochmal eins drauf. Jeder kennt die Zündladungen, die die Raketen gen Himmel schießen. Und die klangen so erschreckend realistisch stumpf, knochentrocken, Mark und Bein erschütternd, wie ich das in einer Reproduktion nie für möglich gehalten hätte. Das Feuerwerk, das Ascendo AIA hier abbrennt, ist wirklich grandios.

Fazit Ascendo AIA:
……. Das Ascendo AIA ist sehr dicht an der perfekten Illusion.

www.lowbeats.de/perfekt-fuer-dolby-atmos-co-ascendo-aia/